Galerie

© Marco Borggreve

Audio

Video

Das erste Projekt nach der Corona-Pause: Elementi von Gorecki in der Villa Stuck in München mit Musikern des Münchener Kammerorchesters. Es ist kein Trio, sondern ein „Streitgespräch" zwischen drei Instrumenten.

In der Partitur steht: Mindestabstand 6-8 Meter zwischen allen Beteiligten! Und in seiner Handschrift auf der letzten Seite:
Energie - Bewegung - Leben!

(Energy - Movement - Life)

Es ist bald vier Jahre her, aber es war ein unvergesslicher Abend: Mein 1.Abonnement-Konzert beim Münchener Kammerorchester als Chefdirigent. Es fällt schwer in Worte zu fassen, was mir, was uns Musikern zurzeit fehlt.

Die Musik, vorerst nur in meinem Kopf, bleibt meine Kraftquelle, aber die Vorfreude auf das physische Wieder-Erleben können, steigt ins Unermessliche. Die vulkanische Kraft dieser Sinfonie tut gut in diesen Zeiten - einem tragischerweise ziemlich stummen Beethovenjahr 2020! 

Trailer -
Netherlands Philharmonic Orchestra /Concertgebouw Amsterdam (30.10.2016)

Trailer - Antrittskonzert Münchener Kammerorchester
(13.10.2016)

Diskographie

Amazon-Link JPC-Link

2015

Nordic Sound – A tribute to 
Axel Borup-Jorgenssen


Michala Petri, Blockflöte
Lapland Chamber Orchestra
Clemens Schuldt, Dirigent